Menu
P

Smart Grid und Smart Metering
Die Revolution der Stromnetze und der Automatisierung

Smart Grid steht für moderne, effiziente und dezentrale Stromerzeugung und Verteilung durch ein intelligentes Stromnetz. Smart Grids regeln die Einspeisung des gewonnenen Stroms und optimieren die Nachfrage von Endverbrauchern. Dazu werden smarte Strommessgeräte installiert, die den effizienten Einsatz von Endgeräten bei Verbrauchern steuern. Analysten sehen derzeit ein ähnliches Potential wie beim Internet in den 90er Jahren.

Inhalte


  • Definitionen und Motivation
    • Stromnetze traditionell und heute
    • CO2-Einsparung
    • Einsatz von erneuerbaren Energien
  • Smart Grid
    • Konsequenzen für den EVU und die Unternehmen
    • Energieeffizienz in der Automatisierung
    • Management-Software für Smart Grid
  • Smart Meter
    • Funktionsbereiche
    • Welche Kommunikationsschnittstellen werden verwendet?
    • Datenschutz und Security-Problematik
  • Smart Building
    • Einsatzbereiche Licht-Management
    • Einsatzbereiche Kühlung und Heizen
  • Trends und Weiterentwicklung des Marktes
    • Welche Pilotprojekte sind im Gange?
    • Wie geht es weiter?

  

Lernziele

Sie erfahren viel über die Chancen und Risiken von Smart Grid und die damit verbundenen Komponenten. Wie ist Smart Grid definiert, wenn man überhaupt von Definition reden kann? Welche Einsatzgebiete und Märkte sind möglich und wie sieht es mit der Standardisierung in diesem Bereich aus?

Zielgruppe

Technische Planer, technisches Marketing, Entwicklungsleiter und Management

Voraussetzung

Keine

Dauer

1 Tag

 

© 2012 Becker Training & Consulting